Anmeldung zum Kundenbereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt beantragen

Registrierung für den Kundenbereich

Bitte füllen Sie alle Felder aus:

Registrierung abschicken Sie haben bereits einen Zugang?

Passwort oder Nutzername vergessen?

Bitte geben Sie unten die E-Mail-Adresse an, mit der Sie in unserem Kundenbereich registriert sind.

Wir senden Ihnen dann eine E-Mail mit weiteren Informationen zu.

Abschicken Abbrechen
Suchen nach:
Suchen

Karriere

Jetzt einsteigen und durchstarten

mehr

TV-Sponsoring

Ihr großer Auftritt bei "Wissen vor acht" im Ersten

mehr

A.D.A.M.

Die innovative Lösung zur Digitalisierung Ihres Videoarchivs

mehr
Aktuelles

Pressemitteilungen 2017

Jahr wählen:

Die Maus isst mit: Hochwertige Produktlinien mit Geschirr, Besteck und Geschirrtüchern im Erwachsenen-Design

Rechte: Kolter/WDRmg

Die Maus ist nicht nur bei Kindern ein Star. Auch viele Erwachsene sind mit der Titelfigur aus der „Sendung mit der Maus“ aufgewachsen und schreiben ihr Kultstatus zu. Viel Potenzial für Merchandising also, was die WDR mediagroup (WDRmg) als Rechteinhaberin der Marke nun mit zwei neuen Lizenzkooperationen nutzt: Im August bringt der renommierte Geschirr- und Besteckspezialist Esmeyer aus Erkrath eine Produktlinie in den Handel, die speziell im Erwachsenen-Design gestaltet ist. Passend dazu hat das Internetunternehmen Kolter aus Gießen eine Kampagne gestartet, bei der man noch bis zum 15. Juli über die Layouts hochwertiger Maus-Geschirrtücher abstimmen kann.

Die neue Produktlinie von Esmeyer umfasst Messer, Gabel sowie Tee- und Esslöffel aus Edelstahl, die mit den Figuren aus der „Sendung mit der Maus“ geprägt sind. Zusätzlich können erwachsene Maus-Fans künftig mit neuen Kaffeebechern aus Porzellan in den Tag starten oder ihre Lieblingsfigur auf einem Coffee-to-go-Becher mit Silikondeckel mit ins Büro nehmen. Damit kleine Fans ebenfalls ihren Spaß am Tisch haben, produziert Esmeyer ergänzend ein Kinderbesteck mit bunten Kunststoffgriffen und ein Geschirrset, bestehend aus Tasse, Schüssel und Teller mit lustigen Szenenbildern.

Auch beim Abwasch geht die Maus künftig zur Hand – in Form von Geschirrtüchern aus Baumwolle mit eingewebten Maus-Motiven, die das Start-up-Unternehmen Kolter auf den Markt bringt. Der Preisträger des Hessischen Gründerpreises 2016 stellt hochwertige Webwaren aus Deutschland in den Fokus und lässt seine Kunden online mitentscheiden. Unter www.mykolter.de kann man noch bis zum 15. Juli unter neun verschiedenen Maus-Designs einen Favoriten auswählen. Die beliebtesten Motive gehen anschließend in Produktion.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDRmg: „Um der großen Nachfrage nach Maus-Produkten über alle Altersgruppen und Produktkategorien hinweg gerecht zu werden, bieten wir Lizenznehmern in unserem Styleguide jetzt auch Designs primär für Erwachsene an. Esmeyer und Kolter setzen diese hervorragend um und verdeutlichen mit auserlesenen Produkten, wie flexibel einsetzbar die Marke ist.“

Pressemitteilung: Maus-Produkte im Erwachsenen-Design (PDF)Pressefotos: Maus-Produkte im Erwachsenen-Design (ZIP, 26 MB)

Handelspromotion: Aktionstag im Kinderkaufhaus MuKK zeigt die große Bandbreite der Maus-Produkte

Rechte: MuKK/nickyseidenglanz

Der Handel nutzt immer wieder die Strahlkraft der beliebten TV-Figur aus der „Sendung mit der Maus“. Allein im Segment Spielwaren wurden in den letzten zehn Jahren mehr als drei Millionen Lizenzprodukte mit der Maus verkauft. In diesem Sommer wird der orangefarbene Star am PoS ganz neu in Szene gesetzt: Am 15. Juli findet im Kinderkaufhaus MuKK in Münster von 11 bis 17 Uhr ein Aktionstag statt. In Zusammenarbeit mit der WDR mediagroup (WDRmg), die die weltweiten Rechte an der beliebten Lizenzmarke hält, und dem Informationsportal für Spielwaren und Lizenzen BRANDORA kommen hier große und kleine Maus-Fans auf ihre Kosten. Unter dem Motto „Reisen mit der Maus“ sind Aktionen wie Kinderschminken, Spiel- und Bastelstationen sowie ein Erwachsenenquiz geplant. Maus und Elefant sind als Walk Acts persönlich zu Gast. Das Besondere für den Handel: Die Maus-Produkte werden anlässlich des Events thematisch gebündelt und zusammen mit Werbemitteln inszeniert.

Die gezielte Präsentation sorgt für besseren Abverkauf, womit MuKK-Geschäftsführer Jürgen Budke fest rechnet: „Die Maus ist ein Dauerbrenner im Handel. Mit dem Aktionstag können wir nicht nur Neukunden in den Laden locken, sondern auch unserer festen Kundschaft etwas Besonderes bieten: ein Einkaufserlebnis, das in Erinnerung bleibt.“ Die verschiedenen Produkte werden auf so genannten Verkaufsinseln präsentiert. Das Kartenspiel „Frag doch mal die Maus“ liegt beispielsweise gleich neben dem Maus-Kinderrucksack und der Taschenlampe. Budke erklärt: „Der Kunde hat damit eine schnelle Übersicht, was zusammen passt und kann sich noch mehr Inspiration holen.“ Die erste Anregung bekommt der MuKK-Kunde bereits vor der Tür, denn auch das Schaufenster des Kinderkaufhauses wird mit Maus-Produkten zum Thema Reisen bestückt.

Julia Wurzer, als Teamleiterin bei der WDRmg verantwortlich für den Bereich Marken, hat Jürgen Budke bei der Entwicklung des Aktionstages maßgeblich unterstützt und Gestaltungspakete zur Verfügung gestellt: „Das Beispiel MuKK zeigt wunderbar die vielen Möglichkeiten für den Handel. Es muss dabei nicht immer der Aufhänger Reisen sein. Themenspezifische Präsentationen sind auch in anderer Form möglich und an unterschiedlichen Verkaufsorten denkbar.“ Julia Wurzer geht mit diesem Konzept gezielt auf den Handel zu, freut sich aber auch über Ideen, die aus dem Markt selbst kommen. „Die Maus ist ein Publikumsmagnet. Andere Händler können dem Beispiel MuKK folgen und die Kraft der beliebten WDR-Marke für sich nutzen.

Pressemitteilung: Maus-Aktionstag im MuKK (PDF)Poster: Maus-Aktionstag im MuKK (PDF)Pressefotos: Maus-Aktionstag im MuKK (ZIP, 41 MB)

Volles Haus beim Branchentreff: Vierte Hausmesse der WDR mediagroup mit Neuigkeiten und Networking rund um Lizenzen und Handel

Rechte: WDRmg

Rund 100 Fachbesucher aus der Lizenzbranche und dem Handel folgten am 21. und 22. Juni der Einladung der WDR mediagroup (WDRmg) zur vierten Hausmesse – dieses Mal wieder in ihre Heimatstadt Köln. Zusätzlich zu aktuellen Infos über Lizenzmarken wie die Maus, Shaun das Schaf, Conni und Tatort, veranschaulichte das Event besonders originelle Kooperationen und bot den Teilnehmern reichlich Gelegenheit zum Networking und Ideenaustausch über mögliche Crosspromotions.

Beim Auftakt im Kölner Stammhaus standen zunächst unterstützende Maßnahmen für Händler im Fokus. So informiert die WDRmg beispielsweise den Handel über Produktneuheiten zu bestimmten Themenwelten, wie aktuell eine Komplettausstattung für den Sommerurlaub unter dem Motto „Mit der Maus auf Reisen“. Zudem gab es einen Ausblick auf den Maus-Tag im Kinderkaufhaus MuKK in Münster, wo am 15. Juli erstmals Maus-Produkte thematisch gebündelt und zusammen mit Werbemitteln sowie Mitmach-Aktionen inszeniert werden. Anschließend konnten die Teilnehmer der Hausmesse bei strahlendem Sonnenschein die jüngste Maus-Kooperation live erleben: eine Stadtführung des Anbieters Köln Tourismus, bei der der Tourguide die Sehenswürdigkeiten in typischer Maus-Manier vorstellt.

Inhaltlicher Schwerpunkt am Tag zwei des Branchentreffs, in den Räumen der Brauerei Früh mit Blick auf den Kölner Dom, war das umfangreiche Lizenzportfolio der WDRmg. Als Gastredner eigens aus Bristol angereist: Rob Goodchild, Head of Licensing bei Aardman Animations, der den internationalen Erfolg von „Shaun das Schaf“ resümierte und auf den zweiten Kinofilm einstimmte. Auch Erwachsene als Zielgruppe für Merchandising standen auf der Agenda, etwa durch Lizenzierungsmöglichkeiten rund um die begehrte ARD-Marke „Tatort“.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDRmg: „Mit der jährlich stattfindenden Hausmesse möchten wir nicht nur unser Portfolio und unsere Services vorstellen, sondern auch Kunden und Partner miteinander vernetzen und neue Vermarktungsimpulse setzen. Ein solches Event ist eine tolle Gelegenheit für Lizenznehmer mit denselben Markeninteressen, in ungezwungenem Rahmen gemeinsame Projekte auszuloten. Den ersten Feedbacks zufolge hat das in diesem Jahr wieder außerordentlich gut funktioniert.“

Eine Bildergalerie mit Pressefotos steht zum Download bereit unter:
http://wdr-mediagroup.com/programmverwertung/merchandising/basisinformation/#hausmesse

Pressemitteilung: Hausmesse 2017 - Bilanz (PDF)

Anke Fischer-Appelt und Barbara Wiewer verlassen die WDRmg

Mit der Verkleinerung der Geschäftsleitungsebene schafft die WDR mediagroup (WDRmg) weitere wichtige Voraussetzungen für die Neuausrichtung, die im September letzten Jahres angekündigt wurde. Die beiden Geschäftsleiterinnen Anke Fischer-Appelt und Barbara Wiewer werden das Unternehmen verlassen.

Anke Fischer-Appelt (45) war seit Juli 2008 als Prokuristin und Mitglied der Geschäftsleitung der WDRmg für operative Fragen, insbesondere die Bereiche Personal und Recht, verantwortlich. Sie verlässt das Unternehmen, um als Rechtsanwältin und Lehrbeauftragte zu arbeiten. Fischer-Appelt kam 2002 als Volljuristin zur WDRmg und übernahm 2005 die Stabsstelle Recht und Lizenzen. Nebenamtlich war sie auch als Prokuristin der Produktionsfirma Colonia Media tätig. Zuvor war sie seit 2001 als Volljuristin im Justiziariat des Westdeutschen Rundfunks beschäftigt.

Barbara Wiewer (48) übernahm im April 2009 die Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb bei der WDRmg. Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung der WDRmg hat man sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Wiewer startete bei der WDRmg 2004 als Marketingdirektorin. Weitere berufliche Stationen der Betriebswirtin waren die ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (Gruppenleiterin Radiomarketing), IP Deutschland (Gruppenleiterin TV-Marketing/RTL2) sowie die Wiesbadener Agentur HMS Carat (Mediaplanung).

Bis zum Abschluss des Prozesses zur Neuausrichtung werden die Aufgabengebiete kommissarisch intern betreut. So übernehmen die beiden Geschäftsführer Michael Loeb und Frank Nielebock den Geschäftsbereich Personal und Recht, Tobias Lammert (40), seit 1. Januar 2016 Sales Director Digital Services bei der WDRmg, leitet kommissarisch den Geschäftsbereich Marketing und Vertrieb. Lammert kam von der Comevis GmbH, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung arbeitete. Zuvor war er bei der ARD & ZDF Fernsehwerbung GmbH (Verkaufsdirektor) und bei RTL Interactive (Marketingmanager) beschäftigt.

Michael Loeb, Sprecher der Geschäftsführung der WDRmg: „Wir verlieren mit Anke Fischer-Appelt und Barbara Wiewer zwei langjährige Mitarbeiterinnen, die vor allem in der Geschäftsleitung das Unternehmen wesentlich mitgeprägt haben. Wir wünschen Anke Fischer-Appelt und Barbara Wiewer für die Zukunft alles Gute.“

Die WDR mediagroup (WDRmg) ist die kommerzielle Tochtergesellschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mit Sitz in Köln. Als innovativer Dienstleister rund um Medieninhalte bietet das Unternehmen eine 360-Grad-Vermarktung der hochwertigen WDR-Programme sowie der Angebote weiterer Partner auf allen Verbreitungswegen und Plattformen mit den Schwerpunkten Inhaltverwertung und Werbezeitenvermarktung.

Pressemitteilung: Anke Fischer-Appelt und Barbara Wiewer verlassen die WDRmg (PDF)Pressefotos: Personalien Juni 2017 (ZIP, 10 MB)

Hausmesse der WDR mediagroup zeigt Brandbreite des Lizenzportfolios und den optimalen Einsatz von Marketing- und Handelsaktivitäten

Rechte: WDRmg

Die WDR mediagroup (WDRmg) zeichnet für viele attraktive und  international bekannte Lizenzmarken verantwortlich. Auf der Hausmesse am 21. und 22. Juni präsentieren die Experten der WDRmg aktuelle Schwerpunkte in der Verwertung sowie sämtliche Neuigkeiten zur Markt- und Medienpräsenz von Maus, Shaun das Schaf, Q Pootle 5, Conni & Co. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf den Einsatzmöglichkeiten von Marketing- und Handelsaktivitäten.

Bereits zum vierten Mal lädt die WDRmg zum Informationsaustausch ein, erstmals ins Stammhaus in der Kölner Innenstadt. Hier erwartet die Gäste zunächst eine Einführung in die Marketing- und Handelsaktivitäten – von der Sonderplatzierung am PoS, den Informationen zu Themenwelten für den Handel bis hin zu Aktionstagen, wie er etwa am 15. Juli im Kinderkaufhaus MuKK in Münster geplant ist. Besonderes Highlight des ersten Tages ist eine exklusive Stadtführung mit der Maus durch das historische Köln. Die Teilnehmer erleben so hautnah die jüngste Maus-Kooperation mit dem Veranstalter Köln Tourismus. Abends gibt es im Restaurant und der Bar “The New Yorker | LONG ISLAND” direkt am Rhein Zeit für Networking.

Tag zwei des Branchentreffs, in den Räumen der Brauerei Früh mit Blick auf den Kölner Dom, steht ganz im Zeichen des umfangreichen Lizenzportfolios der WDRmg und des Themas Crosspromotions. In einem speziellen Get-together können sich Teilnehmer mit gleichem Markeninteresse vernetzen und Möglichkeiten für gemeinsame Crosspromotions ausloten.

„Die Hausmesse soll den Fachbesuchern die große Bandbreite unseres Lizenzportfolios und eine professionelle Markenführung praxisnah aufzeigen. Wir setzen immer wieder Vermarktungsimpulse und sind damit ein verlässlicher Partner im Markt“, erklärt Julia Wurzer, Teamleiterin der WDRmg und verantwortlich für den Bereich Marken. „Als Rechteinhaber und -geber machen wir unsere Lizenzmarken kontinuierlich erlebbar und stärken die Bindung zu den Fans.“

Das Engagement der WDRmg kommt an: „Wir rechnen im vierten Jahr der Hausmesse mit einer hohen Teilnehmerzahl“, berichtet Julia Wurzer. „Die Veranstaltung hat sich in der Branche bewährt, viele Teilnehmer kommen wieder, weil es eine einzigartige Gelegenheit ist, qualitative Kontakte zu knüpfen und neue Ideen zu entwickeln.“

Die Hausmesse am 21. und 22. Juni in Köln richtet sich an Kunden und Partner der WDRmg sowie weitere Fachbesucher aus der Lizenzbranche und dem Handel.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung per Email erforderlich: Lina.Sumarsana@wdr-mediagroup.com.

Pressemitteilung: Hausmesse 2017 - Ankündigung (PDF)Pressefoto: Die Maus im Handel (JPG, 4 MB)

Magische Pferde, Zaubermächte und gefährliche Missionen: „Armans Geheimnis – Staffel 2“ ab 21. April als DVD und online als VoD

Rechte: WDR

Die Abenteuer von Charlie und ihren Freunden gehen weiter. Vom 14. bis 17. April 2017 wird im Osterprogramm des Ersten die zweite Staffel der ARD/WDR-Erfolgsserie „Armans Geheimnis“ ausgestrahlt. Und bereits ab 21. April können sich die Fans ihr Lieblingsprogramm als DVD oder Video-on-Demand (VoD) nach Hause holen. Nach der ersten Staffel sowie einem Spielfilm, der auf den 13 Folgen dieser ersten Staffel basiert, verzaubert „Armans Geheimnis – Staffel 2“ erneut mit den spannenden und magischen Abenteuern von Jugendlichen auf einem Pferdehof.

Für „Armans Geheimnis – Staffel 2“ wurde der Cast rund um die bekannten Jungschauspieler Sinje Irslinger („Der Lehrer“), Tom Gramenz („Mein Bruder Robert“), Kaan Sahan („Armans Geheimnis“) und Luise Befort („Der Club der roten Bänder“) erweitert um neue Talente wie Matti Schmidt-Schaller („Treppe aufwärts“) und Amina Merai („Doctor´s Diary“). Auch etablierte Namen wie François Goeske, Gil Ofarim, Marie Nasemann und Joyce Ilg sind wieder mit dabei. Die Serie überzeugt auch in der zweiten Staffel mit einer aufwändigen Inszenierung und einer gelungenen Mischung aus Abenteuer und Mystery. Dadurch wird das Format nicht nur für Jugendliche, sondern auch für die gesamte Familie zum spannenden Unterhaltungsprogramm.

Regie führte Irina Popow („Magna Aura“, „Die 10 Gebote“, „Schloss Einstein“). Die Bücher zur zweiten Staffel der horizontal erzählten Serie wurden von einem Autorenteam unter Leitung von Alexander Lindh entwickelt. „Armans Geheimnis“ ist eine Produktion der ProSaar Medienproduktion GmbH (Produzent: Martin Hofmann, Producerin: Christine Hirt) im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR für Das Erste (Redaktion: Henrike Vieregge; Redaktionsleitung: Brigitta Mühlenbeck). Die Veröffentlichung der DVD sowie der digitale Vertrieb erfolgen durch die RC Release Company, ein Tochterunternehmen der WDR mediagroup GmbH.

Weitere Informationen rund um die Serie sowie Videos sind abrufbar unter:
www.armansgeheimnis.de sowie youtu.be/5zVVbIi2mKc

Presskit: "Armans Geheimnis - Staffel 2" (ZIP, 39 MB)

WDRmg zukünftig mit Doppelspitze

Rechte: WDRmg

Die WDR mediagroup (WDRmg) setzt erste wichtige Schritte auf dem Weg der Neuausrichtung um, die im September letzten Jahres angekündigt wurde. Seit 1. März wird das Unternehmen von einer Doppelspitze geführt. Neben Michael Loeb als Sprecher der Geschäftsführung wurde Frank Nielebock, bislang Geschäftsleitung Finanzen, zum weiteren Geschäftsführer der WDRmg berufen. Ziel der Geschäftsführung der WDRmg wird es sein, das Unternehmen bis 2022 für die Konzentration auf Werbezeitenvermarktung und Programmverwertung neu aufzustellen.

Frank Nielebock (45) ist seit 2008 Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei der WDRmg. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau begann er seine Karriere 1997 in der Geschäftsleitung des Medienunternehmens C.A.M.P. TV in München. Im Jahr 2002 wechselte der Diplom-Kaufmann als Geschäftsführer zur Monaco-Film-Gruppe, wo er die Bereiche Finanzen, Produktion und Personal verantwortete. Parallel war er als Prokurist und Director Corporate Affairs für deren Muttergesellschaft, die Odeon Film AG, tätig. Ende 2008 kam er zur WDR mediagroup nach Köln. Als Mitglied der Geschäftsleitung ist er zuständig für die Bereiche Finanzen und Beteiligungen.

Michael Loeb (53), seit 2008 Geschäftsführer der WDRmg, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und München. Nach dem Ersten Staatsexamen absolvierte er das Rechtsreferendariat in Bonn und wurde nach dem Zweiten Staatsexamen 1994 vom Westdeutschen Rundfunk in Köln engagiert, wo er das Justiziariat fünf Jahre lang als Volljurist unterstützte. Im Jahr 1999 wechselte er zur WDR mediagroup. Dort übernahm er von 2001 bis 2008 als Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für die Bereiche Programm und operative Fragen. Erfahrungen als Geschäftsführer sammelte der gebürtige Kölner parallel dazu nebenamtlich bei der WDR mediagroup licensing GmbH und der Produktionsfirma Colonia Media.

Die WDR mediagroup (WDRmg) ist die kommerzielle Tochtergesellschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mit Sitz in Köln. Als innovativer Dienstleister rund um Medieninhalte bietet das Unternehmen eine 360-Grad-Vermarktung der hochwertigen WDR-Programme sowie der Angebote weiterer Partner auf allen Verbreitungswegen und Plattformen mit den Schwerpunkten Werbezeitenvermarktung und Inhaltverwertung.

Pressemitteilung: WDRmg zukünftig mit Doppelspitze (PDF)Pressefoto: Michael Loeb und Frank Nielebock

Mit der Maus auf Entdeckertour: Neue Lizenzen für den Tourismus

Rechte: WDRmg

Mit der Maus gibt es immer etwas zu entdecken, vor allem unterwegs. Deshalb hat die WDR mediagroup (WDRmg), die die weltweiten Rechte an der beliebten Zeichentrickfigur hält, jetzt  Lizenzen vergeben, die Touristen neue Einblicke in deutsche Regionen bieten. Schlau unterwegs sind ab sofort zum Beispiel Kinder und Familien, die in Köln an einer Gruppenführung mit der Maus teilnehmen, die über den Veranstalter Köln Tourismus gebucht werden kann. Der Tourguide zeigt seinem Publikum dabei in Maus-Manier vor Ort, was der Kölner Dom mit Tieren zu tun hat, wie Römer gelebt und gegessen haben oder wo das echte „Eau de Cologne“, das Kölner Parfüm, entstanden ist. Wer lieber auf eigene Faust die Domstadt erkunden möchte, dem steht alternativ der Maus-Stadtplan zur Verfügung, der mit vielen Informationen und Beschreibungen gespickt ist.

Östlich von Köln befindet sich das Bergische Land. Damit auch Kinder Spaß am Wandern bekommen, hat die Naturarena Bergisches Land sechs Familienwege unter dem Motto „Streifzüge“ entwickelt, auf denen die Maus die Kinder unterwegs mit Infotafeln und Entdeckerstationen begleitet. „Die Maus ist in Köln zu Hause. Deshalb sind unsere aktuellen Lizenzen, die Touristen und kleine Entdecker begeistern sollen, zunächst auf die Domstadt bzw. Nordrhein-Westfalen zugeschnitten. Grundsätzlich können wir uns aber vorstellen, unsere Angebote auszuweiten, so dass zukünftig viele deutsche Städte und Regionen auf Maus-Attraktionen setzen können“, berichtet Julia Wurzer, Teamleiterin Marken der WDRmg.

Wer sich für den Niederrhein oder das Ruhrgebiet interessiert, kann sich schon jetzt mausschlaue Freizeittipps holen. Der Droste Verlag hat eine eigene Buchreihe aufgelegt. Die ersten beiden Ausgaben „Dein Ruhrgebiet“ und „Dein Niederrhein“ sind bereits im Handel erhältlich. Und wer noch gar keine Idee hat, wo die nächste Reise in Deutschland hingehen soll, der lässt sich einfach spielerisch inspirieren. Der Spielehersteller Schmidt vertreibt das Brettspiel „Die Maus, Reise durch Deutschland“, das 2015 mit dem goldenen Schaukelpferd in der Kategorie „Für die ganze Familie“ ausgezeichnet wurde. Mit jedem Spielzug tüftelt der Spieler eine neue Route quer durch Deutschland aus. Anhand kniffeliger Fragen erfährt die ganze Familie viel Spannendes über die unterschiedlichen Regionen.

Deutschland aus einem ganz anderen Blickwinkel erleben Geocacher. Fans der GPS-Schnitzeljagd sind immer auf der Suche nach einem neuen Schatz. In einem Behälter, der mittels Geokoordinaten aufgespürt wird, befindet sich neben einem Logbuch oftmals ein Tauschgegenstand. Dies kann zum Beispiel ab sofort ein so genannter Geocoin in Mausform sein, den der Lizenzpartner dogeo aufgelegt hat. Viele Geocacher bewahren den streng limitierten „Die Maus Geocoin“ jedoch lieber gleich selbst in ihren Sammlungen auf. „Die starke Zugkraft der Lizenzmarke und ihre Beliebtheit über Generationen hinweg ermöglicht es, attraktive Lizenzkooperationen auch außerhalb von Handelsregalen zu etablieren. Mit der Maus unterwegs zu sein, ist immer ein Erlebnis und bietet in der Verwertung viel Potenzial“, bekräftigt Wurzer.  

Die Maus als starke nationale Marke hat bei den Vier- bis Zwölfjährigen einen Bekanntheitsgrad von 84 Prozent (Quelle: Icon Kids&Youth 1/2016). Mehr als 500 erfolgreiche Produkte aus unterschiedlichsten Produktkategorien sind bereits lizenziert. Aktuell läuft „Die Sendung mit der Maus“ jeden Sonntag um 9.30 Uhr im Ersten und um 11.30 Uhr im KiKA sowie als Wiederholung im WDR und bei anderen Sendern des ARD-Verbunds. Mit insgesamt etwa zwei Millionen Zuschauern pro Woche und weit über 100 nationalen und internationalen Preisen ist das hochwertige Format einzigartig erfolgreich unter den Kindersendungen im deutschen Fernsehen.

Pressemitteilung: Mit der Maus auf Entdeckertour - Neue Lizenzen für den Tourismus (PDF)Pressefotos: Die Maus - Stadtführung (ZIP, 6 MB)

Reality und Comedy: WDR mediagroup erweitert internationalen Vertriebskatalog mit originellen WDR-Formaten

Rechte: WDR

Pünktlich zur MIPTV (3. bis 6. April in Cannes) hat die WDR mediagroup (WDRmg) zwei neue Reality-Formate und eine fiktionale Comedy-Serie in ihren internationalen Vertriebskatalog aufgenommen. Bei „Ich mach´s Dir schön!“ müssen Paare bei der Wohnungseinrichtung beweisen, wie gut sie sich kennen. In „Der grüne Gaumen“ wird mit Zutaten aus dem eigenen Garten um die Wette gekocht. Und die Serie „Der letzte Cowboy“ handelt von einem Staubsaugervertreter, der in skurrile Situationen gerät. Alle drei Formate sind im Auftrag des WDR entstanden und stehen nun erstmals für internationale Adaptionen bzw. Remakes zur Verfügung.

Im Einrichtungsformat „Ich mach´s Dir schön!“ (englischer Titel: „Made with Love“) gestalten die teilnehmenden Paare gegenseitig ein Zimmer in der Wohnung ihrer Partner neu, unterstützt von einem Einrichtungsexperten und einem Allround-Handwerker. Am Ergebnis zeigt sich, ob sie in der Lage sind, den Geschmack ihrer Partner zu treffen und ihre eigenen Vorlieben zurückzunehmen.

„Der grüne Gaumen“ („My Garden on a Plate“) ist das optimale Format für Hobby-Köche und -Gärtner: Sechs Teilnehmer bereiten abwechselnd ein Drei-Gänge-Menü zu, bei dem Erzeugnisse aus ihrem eigenen Garten zum Einsatz kommen. Anschließend bewerten sie sich gegenseitig – sowohl mit Blick auf die Kochkünste als auch auf die Gartengestaltung.

Im Mittelpunkt der sechsteiligen Comedy-Serie „Der letzte Cowboy“ („Suck it up!“) steht ein Staubsaugervertreter, der zum Erhalt seines Jobs das neuste Modell in sechs Wochen mindestens 60 mal verkaufen muss. Doch Kunden wie zum Beispiel suizidale Lebensberater und selbstverliebte Musikproduzenten machen es ihm schwerer als gedacht, und er gerät immer wieder in äußerst bizarre Umstände.

Stefanie Fischer, Bereichsleitung Content bei der WDRmg: „Diese drei neuen Formate zeigen exemplarisch die Strategie beim Aufbau unseres Katalogs: Wir stellen uns möglichst vielfältig auf und setzen dabei auf Qualität und Originalität. Mit Reality-Formaten zu Themen wie Kochen und Renovieren und einer brandneuen Comedy-Serie ist die Bandbreite weiter gewachsen und deckt verschiedene Programmfarben ab.“

Pressemitteilung: Reality und Comedy - WDR mediagroup erweitert internationalen Vertriebskatalog mit originellen WDR-Formaten (PDF)Pressefotos: MIPTV 2017 - Formate (ZIP, 12 MB)

WDR mediagroup übernimmt internationalen Vertrieb des Sandmännchens

Bildrechte: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Für Kinder im deutschsprachigen Raum ist es eine feste Größe beim täglichen Einschlafritual: „Unser Sandmännchen“ verzaubert bereits seit 1959 kleine TV-Zuschauer mit Gute-Nacht-Geschichten. Im Vorfeld zur MIPTV 2017 (3. bis 6. April in Cannes) hat die WDR mediagroup (WDRmg) nun den internationalen Vertrieb des Kultprogramms sowie vier weiterer Kinderformate rund ums Träumen und Einschlafen übernommen. Das vom federführenden Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und seiner Tochter rbb media übertragene  Vertriebsmandat der WDRmg umfasst die weltweite Rechtevergabe für die TV-Ausstrahlung, DVD-Veröffentlichung und Video-on-Demand-Verwertung außerhalb der deutschsprachigen Territorien.

Neben 24 aktuellen Episoden von „Unser Sandmännchen“ (englischer Titel: „Little Sandman“) bietet das Kölner Unternehmen auf der internationalen Messe für TV-Inhalte jetzt auch jeweils 39 Episoden der Serien „Kallis Gute-Nacht-Geschichten“ („Kalli“) und „Jan & Henry“ an, ebenso 26 Episoden von „Raketenflieger Timmi“ („Timmi the Rocketeer“) und „Lennart im Grummeltal“ („Lennart in Grumble Valley“). Sämtliche Neuzugänge sind fantasievoll gestaltet und bringen neue Farben in den bestehenden Katalog hochwertiger Kinderprogramme, die größtenteils aus dem öffentlich-rechtlichen Umfeld kommen.

Klaus Wilhelm Baumeister, Geschäftsführer rbb media: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der renommierten WDRmg, einem starken Partner im internationalen Vertrieb.“

Andrea Zuska, Geschäftsleitung Programmverwertung bei der WDRmg: „Die Zusammenarbeit mit rbb media ermöglicht es uns, weitere Themen aus der ARD-Familie zu bündeln und über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt zu machen. Die Übernahme des internationalen Programmvertriebs bei ‚Jan & Henry‘ hat darüber hinaus eine strategische Komponente – bei diesem Thema sind wir auch als Licensing- und Merchandising-Agentur aktiv und können so eine integrierte Markenführung auf internationaler Ebene umsetzen.“

Pressemitteilung: WDR mediagroup übernimmt internationalen Vertrieb des Sandmännchens (PDF)Pressefotos: WDR mediagroup übernimmt internationalen Vertrieb des Sandmännchens (ZIP, 10 MB)

Gesund und nachhaltig: Die Maus mit neuen cleveren Lizenz-Konzepten

Bildrechte: Landgard eG

Frisches Obst, Gemüse oder Nussmischungen – all diese landwirtschaftlichen Erzeugnisse können demnächst mit der Maus in den Handel kommen. Landgard, eine Erzeugergenossenschaft, die Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse in Deutschland vermarktet, hat verschiedene Produktideen entwickelt. Im Mittelpunkt der Kooperation mit der WDR mediagroup (WDRmg), die die weltweiten Rechte an dem beliebten TV-Charakter hält, steht das Thema Nachhaltigkeit. Der Handel kann die Maus-Produkte nutzen, um mit einer individuellen Produktreihe Kinder und Erwachsene an gesunde und hochwertige Lebensmittel heranzuführen.

Landgard hat darüber hinaus Pflanzen, Topf- und Schnittblumen, Pflanzenstecker, Blumenbänder, Blumenetiketten und -manschetten sowie Übertöpfe lizenziert. Auch für diese Produkte präsentiert die Erzeugergenossenschaft dem Handel neue Konzepte, bei denen kleine und große Fans mit Gartenarbeiten vertraut gemacht werden. Stets hilft die orangefarbene Kultfigur dabei, direkt auf dem Produkt komplexe Sachverhalte unterhaltsam und verständlich darzustellen.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDRmg, erklärt: „Die Maus bietet dem Handel neue Impulse am PoS, bei denen die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Die bekannte Lizenzmarke spricht Erwachsene und Kinder gleichermaßen an. Bei Produkten mit der Maus gibt es immer etwas zu entdecken und spielerisch zu lernen. Das gefällt allen Generationen.“

Erst Ende letzten Jahres hatte die WDRmg eine neue Lizenz-Policy veröffentlicht, um sich für eine gesunde Ernährung von Kindern einzusetzen. Demnach müssen sich sämtliche Maus-Lizenzen, die die WDRmg für Produkte zum Essen und Trinken vergibt, mit Blick auf die Inhaltsstoffe nach den strengen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) richten.

Die Maus ist eine stark nachgefragte und beliebte Lizenzmarke: Mehr als 300 erfolgreiche Lizenzprodukte aus unterschiedlichsten Produktkategorien sind bereits erhältlich. Die orangefarbene Zeichentrickfigur ist Star der „Sendung mit der Maus“, bei der sie auf unterhaltsame Weise großen und kleinen Zuschauern Wissen vermittelt. Aktuell läuft sie jeden Sonntag um 9.30 Uhr im Ersten und um 11.30 Uhr im KiKA sowie als Wiederholung im WDR und bei anderen Sendern des ARD-Verbunds. Mit insgesamt etwa zwei Millionen Zuschauern pro Woche und weit über 100 nationalen und internationalen Preisen ist das hochwertige Format einzigartig erfolgreich unter den Kindersendungen im deutschen Fernsehen.

Pressemitteilung: Die Maus - Lizenz-Konzepte von Landgard (PDF)Pressefotos: Die Maus - Lizenz-Konzepte von Landgard (ZIP, 24 MB)

Arman-Fans aufgepasst: „Armans Geheimnis – die erste Staffel in Spielfilmlänge“ mit Gil Ofarim ab 31. März als DVD und online als VoD

Bildrechte: WDR/Andrea Hansen

Mit seiner gleichermaßen spannenden und einfühlsam erzählten Geschichte hat „Armans Geheimnis“ in der ersten Staffel eine breite Zielgruppe vom Heranwachsenden bis zur gesamten Familie angesprochen. Basierend auf den 13 Folgen haben die Macher einen 90-minütigen Spielfilm produziert, der die Abenteuer der fünf Jugendlichen mit magischen Pferden aus der Perspektive von Gil Ofarim als „Mick“ erzählt. Ausgestrahlt wurde der Film Ende 2016 im KiKA und im WDR. Die DVD von „Armans Geheimnis – die erste Staffel in Spielfilmlänge“ erscheint nun am 31. März im Handel, der digitale Vertrieb über Video-on-Demand-Plattformen startet zeitgleich. Der Film steigert die Vorfreude auf die Fortsetzung der Erfolgsserie mit der zweiten Staffel, die vom 14. bis 17. April 2017 im Osterprogramm des Ersten ausgestrahlt wird.

„Armans Geheimnis“ überzeugt in der ersten Staffel und im Film mit einer gelungenen Mischung aus Abenteuer und Mystery. Insbesondere die talentierten Jungschauspieler Sinje Irslinger („Der Lehrer“), Tom Gramenz („Am Himmel der Tag“), Kaan Sahan („Armans Geheimnis“), Stephanie Amarell („Allein gegen die Zeit“) und Luise Befort („Der Club der roten Bänder“) sorgen dafür, dass die Charaktere mit ihren unterschiedlichen Sehnsüchten und Problemen jede Menge Identifikationspotenzial bieten. Auch die Figuren, deren magische Geheimnisse im Mittelpunkt stehen, sind prominent besetzt, unter anderem mit François Goeske, Oliver Konietzny und Musiker Gil Ofarim. Gastrollen von Model Marie Nasemann und YouTuberin Joyce Ilg runden den Cast ab. Für die aufwendige Inszenierung zeichnete Regisseurin Alex Schmidt verantwortlich.

„Armans Geheimnis“ ist im Auftrag der ARD unter der Federführung des WDR entstanden. Staffel 1 wurde produziert von der Askania Media Filmproduktion GmbH (inzwischen ProSaar Medienproduktion GmbH), als Koproduzenten waren WDR mediagroup (WDRmg) und Global Screen mit an Bord. Die Veröffentlichung der DVD sowie der digitale Vertrieb erfolgen durch die RC Release Company, ein Tochterunternehmen der WDRmg.

Presskit: "Armans Geheimnis - die erste Staffel in Spielfilmlänge" (ZIP, 32 MB)

„Conni“ auf Erfolgskurs: Zahlreiche neue Produkte lizenziert

Bildrechte: HABA

Die WDR mediagroup (WDRmg), die das Verwertungsmandat an der beliebten Buchmarke „Conni“ für Kinder ab drei Jahren hält, baut die Produktwelt rund um das sympathische Mädchen im Ringelpulli deutlich aus. Gleich vier Unternehmen sicherten sich in den letzten Wochen zahlreiche neue Lizenzen. Der Spielehersteller HABA, der bereits eine 30 Zentimeter große Conni-Puppe zum Kuscheln auf den Markt gebracht hat, will an den Erfolg des ersten Lizenzproduktes anknüpfen und noch in diesem Jahr ein „Conni“-Geschirr aus Melamin vorstellen. 2018 folgen sieben Biegefiguren aus der Reihe „Little Friends“ sowie Spieltiere.

Auch Schmidt Spiele aus Berlin ist von der Marke überzeugt, die sich thematisch nah an der Lebenswelt der Vorschulkinder orientiert. Das Unternehmen produziert diverse Puzzles, die im Herbst veröffentlicht werden. Profi-Aqua-Schminke „Made in Germany“ stellt Eulenspiegel her. Ab Sommer kommen verschiedene Schmink-Sets mit vier, sechs oder acht Farben, die weder Parfümstoffe noch Parabene enthalten und auch auf gesundheitlich bedenkliche UV-Filter verzichten, in den Handel. Mit viel Kreativität können sich so die „Conni“-Fans ganz einfach in ihre Buchheldin verwandeln.

Kinderbrillen müssen nicht nur passen, sie müssen auch gerne getragen werden. IVKO, der Spezialist für Kids-Eyewear und langjähriger Partner der WDRmg, bringt deshalb Ende 2017 eine eigene „Conni“-Kollektion auf den Markt. Neben einer Kinder- und Jugendbrille präsentiert der Hersteller für den richtigen Durchblick eine Sonnenbrille, passende Etuis und Brillenputztücher.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDRmg, erklärt: „‘Conni‘ ist eine sehr gefragte Lizenzmarke, der wir mit den neusten Verträgen weiterführende Produktwelten erschlossen haben. Die neu lizenzierten Produkte werden zum Teil bereits im Herbst veröffentlicht und verschaffen Conni somit pünktlich zur Feier ihres 25-jährigen Jubiläums eine besonders starke Präsenz im Markt.“

Bisher wurden mehr als 100 verschiedene Bücher veröffentlicht, ebenso Hörspiele, E-Books und Apps. Pro Jahr werden über drei Millionen „Conni“-Bücher gelesen. Eine Musical-Adaption tourt zurzeit durch Deutschland, eine TV-Serie ist im ZDF und im KiKA zu sehen. Am 30. März feiert der zweite Kinofilm mit Emma Schweiger in der Hauptrolle in Berlin Prämiere. Auch international ist „Conni“ ein Star: Ihre Bücher erscheinen in dreiundzwanzig Ländern, teilweise unter anderen, landestypischen Namen.

Pressemitteilung: "Conni" auf Erfolgskurs: Zahlreiche neue Produkte lizenziert (PDF)Pressefotos: "Conni"-Illustrationen und -Puppe (ZIP, 46 MB)

WDR mediagroup und Sixteen South gehen auf Abenteuerreise in die „WildWoods“

Rechte: Sixteen South

Die WDR mediagroup (WDRmg) aus Köln hat sich die internationalen Vertriebsrechte an einer neuen Live-Action-Serie für Kinder gesichert: „WildWoods“ von der Produktionsfirma Sixteen South aus Belfast. Das Format, das sich an Vier- bis Siebenjährige richtet, wird im Sommer 2017 produziert. Es setzt auf Puppen, die sich in realen Landschaften bewegen. Als erste Sendepartner sind RTÉ in Irland und ABC KIDS in Australien mit an Bord.

„WildWoods” ist ein Format, mit dem Kinder dazu ermutigt werden sollen, die Natur zu erleben und vor allem schätzen zu lernen. Kindgerecht aufbereitet wird das Thema über den Einsatz von originellen Puppen. So erlebt die Bigfoot-Puppe Cooper als Junge aus der Großstadt lustige Abenteuer mit der Gleitbeutler-Puppe Poppy, die ein naturverbundenes Mädchen darstellt. In jeder der 26 elfminütigen Episoden gehen sie auf eine unterhaltsame Mission, die üblicherweise im Chaos endet, da Cooper als typisches Stadtkind denkbar schlecht auf seine neue Existenz als Naturbursche vorbereitet ist. Gedreht in den Wäldern Irlands, verstärken die beeindruckenden echten Schauplätze wichtige Botschaften rund um Naturliebe und Umweltschutz.

Sixteen South ist eine vielfach international ausgezeichnete Produktionsfirma, die bereits mit einigen der bedeutendsten Anbietern von Kinderprogrammen weltweit zusammengearbeitet hat, darunter Sesame Workshop, Disney, Nick Jr, The Jim Henson Company und die BBC. Colin Williams, Creative Director bei Sixteen South, sagt: „’WildWoods’ ist ein ganz besonderes Format, das den Kindern das Thema Natur altersgerecht nahe bringt. Wir waren schon immer begeistert von Formaten mit Puppen und freuen uns, mit einem Partner wie der WDRmg in die Produktion dieser außergewöhnlichen, komplett in Außendrehs konzipierten Serie einzusteigen.“

Stefanie Fischer, Bereichsleiterin Content bei der WDRmg, ist genauso überzeugt vom Potenzial der Serie: „Der visuell einzigartige Ansatz, Puppen in der echten Natur agieren zu lassen, funktioniert auf der ganzen Welt.“ Andrea Zuska, Geschäftsleitung Programmverwertung bei der WDRmg, ergänzt: „‘WildWoods‘ passt optimal in unser Portfolio innovativer Kinderprogramme. Mit dieser hochwertigen Serie können wir unsere Rolle als relevanter Inhalte-Anbieter und -Verwerter auf dem internationalen Parkett stärken.“

Der internationale Vertrieb von Kinderprogrammen ist ein wachsendes Geschäftsfeld für die WDRmg. Im vergangenen Jahr hat das kommerzielle Tochterunternehmen des WDR eine Partnerschaft mit der irischen Produktionsfirma Kavaleer bei der Entwicklung der Kinder-Detektivserie „Dougie Noir“ bekannt gegeben. Bereits produziert und weltweit verfügbar sind zudem eine animierte Serienadaption des Kinderbuchklassikers „Bobo Siebenschläfer“ (internationaler Titel: „Bobo“) sowie „Gigglebug“ und die Jugend-Abenteuerserie „Armans Geheimnis“ („Arman’s Secret“).

Pressemitteilung: WDR mediagroup und Sixteen South gehen auf Abenteuerreise in die "WildWoods" (PDF)Pressefoto: "WildWoods" 1 (PNG)Pressefoto: "WildWoods" 2 (PNG)

Prof. Dr. Karsten Rudolph ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der WDR mediagroup

Rechte: WDRmg/Margot Gottschling

Der neue Aufsichtsrat der WDR mediagroup (WDRmg) hat in der konstituierenden Sitzung am 8. Februar 2017 Prof. Dr. Karsten Rudolph zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zur stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Claudia Schare berufen. Die Besetzung des Aufsichtsrats für die Amtszeit vom  1. Februar 2017 bis 31. Dezember 2018 im Überblick:

Prof. Dr. Karsten Rudolph, Vorsitzender (Mitglied des WDR-Rundfunkrates, Historiker und Publizist, apl. Prof. an der Ruhr-Universität Bochum)
Claudia Schare, stellvertretende Vorsitzende (Mitglied des WDR-Verwaltungsrates, freie Journalistin, Dortmund)
Tom Buhrow (Intendant des Westdeutschen Rundfunks)
André Busshuven (Mitglied des WDR-Rundfunkrates, Diplom-Volkswirt/Geschäftsführer, Essen)
Dr. Dagmar Gaßdorf (stellv. Vorsitzende des WDR-Rundfunkrates, Publizistin, Essen)
Michael Höch (Betriebsrat der WDRmg)
Dr. Ludwig Jörder (Vorsitzender des WDR-Verwaltungsrates, Pensionär, Dortmund)
Heinrich Kemper (Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses des WDR-Rundfunkrates, Landwirt, Lage)
Michael Kroemer (Mitglied des WDR-Verwaltungsrates, Rentner und freier Journalist, Dortmund)
Ruth Lemmer (Mitglied des WDR-Rundfunkrates, freie Journalistin, Düsseldorf)
Andreas Meyer-Lauber (Vorsitzender des WDR-Rundfunkrates, Vorsitzender des DGB Nordrhein-Westfalen, Hagen)
Georg Schrameck (Betriebsratsvorsitzender der WDRmg)
Dr. Katrin Vernau (Verwaltungsdirektorin des Westdeutschen Rundfunks)

Die WDR mediagroup (WDRmg) ist die kommerzielle Tochtergesellschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mit Sitz in Köln. Als innovativer Dienstleister rund um Medieninhalte bietet das Unternehmen eine 360-Grad-Vermarktung der hochwertigen WDR-Programme sowie der Angebote weiterer Partner auf allen Verbreitungswegen und Plattformen mit den Schwerpunkten Werbezeitenvermarktung und Inhaltverwertung.

Detaillierte Informationen zu den WDR-Gremienmitgliedern sind online verfügbar unter http://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/gremien/index.html.

Pressemitteilung: Prof. Dr. Karsten Rudolph ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der WDR mediagroup (PDF)

"Der kleine Maulwurf": Koautorin Katerina Miler zu Gast im "Maus & Co."-Laden

Rechte: leiv – Leipziger Kinderbuchverlag GmbH

Ob in Büchern oder auf dem Bildschirm – „Der kleine Maulwurf“ hat international Generationen von Kindern beim Aufwachsen begleitet. 2017 feiert er seinen 60. Geburtstag – und der Kölner „Maus & Co.“-Laden feiert mit: Am 10. Februar kommt Katerina Miler, die Tochter des verstorbenen Maulwurf-Erfinders Zdenek Miler, in das Geschäft in den WDR-Arkaden. Dort steht die Koautorin von fünf Maulwurf-Büchern für eine Signierstunde zur Verfügung. Außerdem können kleine Fans ihrem Helden vor Ort gratulieren, denn er schaut als Walking-Act persönlich vorbei.

Als poetischer Naturfreund, dessen Neugier ihn ständig in neue Abenteuer stürzt, ist der kleine Maulwurf in mehr als 80 Ländern beliebt. Einzigartig macht ihn vor allem der unnachahmliche Illustrationsstil. In Deutschland sind seine Geschichten seit 1972 regelmäßig Bestandteil des Kultformats „Die Sendung mit der Maus“, sodass der „Maus & Co.“-Laden mit zahlreichen Merchandising-Produkten aus der Welt der Maus und ihrer Freunde ein ideales Ambiente für die Jubiläumsveranstaltung bietet.

Details zur Veranstaltung:

Was?
Signierstunde mit Katerina Miler, Koautorin von „Der kleine Maulwurf“

Wann?
10. Februar 2017
14 bis 16 Uhr: Walking-Act
ca. 14.30 Uhr: Beginn Signierstunde

Wo?
Maus & Co. – Der Laden mit der Maus
WDR-Arkaden
Breite Str. 6 – 26
50667 Köln

Pressemitteilung: "Maulwurf"-Koautorin Katerina Miler zu Gast im "Maus & Co."-Laden (PDF)Pressefotos: "Maulwurf"-Koautorin Katerina Miler zu Gast im "Maus & Co."-Laden (ZIP, 13 MB)

Stefan Kaminski ist Preisträger in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“

Rechte: WDR/Verlag/Stefan Cordes

Der diesjährige Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ steht fest. Es ist der Titel „Im Labyrinth der Lügen“ von Ute Krause. Den Preis erhält Stefan Kaminski als Interpret der Lesung. Das Hörbuch ist bei cbj audio erschienen.

Traditionell wählt eine Kinderjury den Preisträger der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“. Für den Deutschen Hörbuchpreis 2017 wurde die Kinderjury vom Jungen Literaturhaus Bonn und der Stadtbibliothek Bonn ausgewählt. Die drei Mädchen und zwei Jungen haben zum gesprochenen Wort eine besonders enge Beziehung, denn sie sind selbst begeisterte Vorleser. Alle haben in der Vergangenheit an Vorlesecoachings des Literaturhauses und der Stadtbibliothek sowie an Vorlesewettbewerben teilgenommen. Daher sind sie nicht nur gute, sondern auch sehr fachkundige Zuhörer.

Der Preisträgertitel basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ute Krause und spielt in den 1980er-Jahren in Ost-Berlin. Die Umsetzung des Buches als Lesung überzeugte die Kinderjury, da Stefan Kaminski „mit seiner Stimme jede Person so lebendig und glaubhaft gestaltet, dass man sie vor sich sieht.“ Die gelungene Bearbeitung und die Wahl des Sprechers waren aus Sicht der jungen Jurorinnen und Juroren genau der richtige Weg, um die spannende Geschichte im Hörbuch zur Geltung zu bringen.

Stefan Kaminski hat bereits in über 200 Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt. Er gibt dem gesprochenen Wort auch durch sein Hörspiel-Theater „On Air“ eine eigene Bühne.

„Wir freuen uns sehr, die Kinderjury für den Deutschen Hörbuchpreis in diesem Jahr auszurichten“, sagt Dr. Almuth Voß, Referentin im Literaturhaus Bonn. „Es ist sehr bemerkenswert, mit welchem Fachwissen sich die Kinderjury die Beurteilungskriterien erschlossen hat und mit welcher Eloquenz und Leidenschaft die Diskussion um die Entscheidung geführt wurde“, fügt Julia Webers von der Stadtbibliothek Bonn hinzu.

Der 15. Deutsche Hörbuchpreis wird am 7. März 2017 im WDR Funkhaus in Köln verliehen. Durch den Abend führt Götz Alsmann. Wie in den Vorjahren ist die Preisverleihung zugleich Eröffnungsveranstaltung des internationalen Kölner Literaturfestes lit.COLOGNE.

Mehr Informationen zum Deutschen Hörbuchpreis finden Sie unter www.deutscher-hoerbuchpreis.de.

Pressekontakt:
Geschäftsstelle Deutscher Hörbuchpreis e.V.
Esther-Maria Roos
Ludwigstraße 11
50667 Köln
esther-maria.roos@wdr-mediagroup.com
0221-2035-2121

Pressemitteilung: Deutscher Hörbuchpreis 2017 - Kinderhörbuch (PDF)

Naturerlebnisse mal anders: Spielerisch feiern mit Shaun dem Schaf

Rechte: WDR/Aardman Animations Ltd.

Shaun – das wahrscheinlich bekannteste Schaf der Welt – lebt mit seinen Freunden auf einer Farm und löst mit viel Witz und Charme die verzwicktesten Situationen. Die WDR mediagroup (WDRmg) rückt Shauns natürliches Umfeld nun verstärkt in den Fokus und setzt gemeinsam mit der Kölner Eventagentur Terbrüggen ein neues Konzept um. Unter dem Motto „Shaun das Schaf – Naturerlebnisse“ bietet Terbrüggen ab sofort Outdoor-Aktionen und Events an, die spielerisch Blumen, Pflanzen oder das typische Farmleben von Shaun einbeziehen. Die verschiedenen Shaun-Natur-Stationen können als Rahmenprogramm für Erlebnisbauernhöfe oder als einzelne Programmpunkte für Stadtfeste, Messen und Firmenveranstaltungen gebucht werden.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDRmg, erklärt: „Bei Shaun auf dem Bauernhof ist immer was los. Mit Aktionen und Events, die thematisch nah dran sind, können kleine und große Fans jetzt auch selbst unmittelbar in seine Welt eintauchen. Das stärkt die Lizenzmarke nachhaltig und liefert zudem Impulse für die künftige Verwertung in anderen Bereichen, zum Beispiel beim Merchandising.“

Neu bei Terbrüggen sind etwa Kreativ-Stationen, bei denen aus Shaun-typischen Requisiten Wimpelketten und Schmuckstücke für die ganze Familie gefertigt werden. Ein weiteres Highlight für die kommende Sommersaison ist die Shaun-Meisterschaft: Teilnehmer können sich erstmals in den Disziplinen Kartoffellauf, Ballhüpfen, Schubkarren- oder Schweinerennen messen. Wer es beschaulicher mag, der entscheidet sich lieber für Kornsamenraten per Buzzer oder Blumenkugeln zum Selbermachen. Stets steht das liebenswerte und schelmische Schaf im Mittelpunkt.

„Im Zeitalter der digitalen Medien gibt es einen Gegentrend, hin zu sportlichen Naturerlebnissen mit der ganzen Familie. Unsere neuen Events zielen genau darauf ab, solch vielseitigen Spielspaß zu bieten, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Das gemeinsame Erleben soll lange in Erinnerung bleiben“, berichtet Barbara Terbrüggen, Geschäftsführerin Terbrüggen Show-Produktion.

„Shaun das Schaf“ ist eine internationale Koproduktion unter Mitwirkung des WDR, der das beliebte Schaf seit 2007 unter anderem als regelmäßigen Gast in die „Sendung mit der Maus“ integriert. Die WDRmg hält als Lizenzagentur das Verwertungsmandat an der Kindermarke in der DACH-Region.

Pressemitteilung: "Shaun das Schaf" - Naturerlebnisse (PDF)Pressefotos: "Shaun das Schaf" - Naturerlebnisse (ZIP, 17 MB)

Bibiana Beglau, Ulrich Noethen und Joachim Meyerhoff unter den Preisträgern

Rechte: WDR/Verlag/Stephanie Fuessenich

Die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2017 stehen fest: Ausgezeichnet werden Bibiana Beglau als „Beste Interpretin“ und Ulrich Noethen als „Bester Interpret“, „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ als „Bestes Hörspiel“, Hans Sarkowicz für „Geheime Sender. Der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler“ in der Kategorie „Bestes Sachhörbuch“ sowie Joachim Meyerhoff für „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ als „Beste Unterhaltung“. Der Preisträger in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ wird in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Bibiana Beglau erhält den Preis als Beste Interpretin für ihre über achtzehnstündige Lesung des Romans „Die Unglückseligen“ von Thea Dorn. Aus einem „anspruchsvollen Schreibkunst-werk“ mache die leidenschaftliche Schauspielerin mit ungeahnter Leichtigkeit und großer stimmlicher Bandbreite ein „mitreißendes Sprechkunstwerk“, urteilt die neunköpfige Preisträgerjury tief beeindruckt.

Als Bester Interpret wird Ulrich Noethen für die Lesung von Friedrich Anis Roman „Nackter Mann, der brennt“ ausgezeichnet. „Große Kunst“ bescheinigt die Jury dem bekannten Schau-spieler. Er profiliere den komplexen Charakter des Protagonisten so präzise, dass dieser dem Hörer näher komme, als ihm lieb ist. Die verstörende Geschichte eines Missbrauchsopfers, das selbst zum Täter wird, bewirke dadurch „ein Gruseln über den Text hinaus“.

Regisseur Leonhard Koppelmann und Autor Frank Witzel teilen sich den Preis in der Kategorie Bestes Hörspiel. Auf Grundlage des Romans „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“, für den Frank Witzel 2015 den Deutschen Buchpreis gewann, haben die beiden Preisträger mit der Hörspielfassung „ein eigenständiges Kunstwerk“ erschaffen, zu dem der Autor selbst die Musik komponierte. „Hier stimmt einfach jedes Detail“, stellen die Juroren anerkennend fest.

Den Preis für das Beste Sachhörbuch gewinnt HR-Redakteur Hans Sarkowicz für „Geheime Sender. Der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler“. Dank jahrzehntelanger Archiv-Recherchen ist Sarkowicz „eine einzigartige Dokumentation der historischen Rundfunkquellen“ gelungen. Sein mit zahlreichen Originaltönen ausgestattetes Feature belege eindrucksvoll, dass „Rund¬funk-geschichte als Paradigma der Zeitgeschichte“ zu verstehen sei, heißt es in der Begründung der Jury.

In der Kategorie Beste Unterhaltung setzte sich der Theaterschauspieler Joachim Meyerhoff gegen seine Mitnominierten durch. Die als Live-Mitschnitt veröffentlichte Lesung seines dritten autobiografischen Romans „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ sei zugleich „irrsinnig komisch“ und „zu Tränen rührend tragisch“, empfindet die Jury, und sie würdigt Meyerhoffs „überaus unterhaltsamen Vortrag“ als „Plädoyer für die große Geste“.

Wie in den beiden Vorjahren moderiert Götz Alsmann die festliche Preisverleihung. Gastgeber am 7. März 2017 ist der Westdeutsche Rundfunk im Kölner Funkhaus am Wallrafplatz. Traditionell ist die Preisverleihung die Auftaktveranstaltung des internationalen Kölner Literaturfestes lit.COLOGNE.

Die Veranstaltung wird ab 20.05 Uhr live auf WDR 5 und den weiteren Kulturradios hr2-kultur, NDR Kultur, SWR2 und Antenne Saar sowie im Internet und als Audio- und Videostream auf wdr5.de übertragen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Hörbuchpreis werden zwei Partnerauszeichnungen verliehen:

Hörbuch des Jahres 2016 der hr2-Hörbuchbestenliste ist das Hörspiel „Manhattan Transfer“ nach dem Roman von John Dos Passos in der Regie von Leonhard Koppelmann und Hermann Kretzschmar.

Für den Publikumspreis HörKules der „Buchwerbung der Neun“ kann unter www.hoerkules.de noch bis zum 15. Februar abgestimmt werden.

Mehr Informationen zum Deutschen Hörbuchpreis finden Sie unter www.deutscher-hoerbuchpreis.de.

Ihre Fragen beantwortet:
Geschäftsstelle Deutscher Hörbuchpreis e.V.
Henrike Wenschkewitz
Ludwigstraße 11
50667 Köln
Fon: +49 221 2035 2127
Henrike.Wenschkewitz@wdr-mediagroup.com

Pressemitteilung: Deutscher Hörbuchpreis 2017 - Preisträger (PDF)

18 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 7. März 2017 im WDR Funkhaus

Rechte: WDR/Annika Fusswinkel

Die Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2017 stehen fest. In sechs Kategorien haben jeweils drei Produktionen aus dem Jahr 2016 das Finale erreicht. 324 Titel waren von rund 70 Verlagen bzw. Produzenten zum Wettbewerb eingereicht worden.

Die siebenköpfige Fachjury mit Vertretern aus Buchhandel, Presse und Audioproduktion hat sich nach intensiver Diskussion für folgende 18 Nominierungen entschieden:

In der Kategorie „Beste Interpretin“ können sich die Schauspielerinnen Bibiana Beglau (Thea Dorn: Die Unglückseligen), Martina Gedeck (Delphine de Vigan: Nach einer wahren Geschichte) und Eva Meckbach (David Vann: Aquarium) Hoffnung auf die begehrte Auszeichnung machen.

Als „Bester Interpret“ haben es Otto Mellies (Marilynne Robinson: Gilead), Ulrich Noethen (Friedrich Ani: Nackter Mann, der brennt) und Robert Stadlober (Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit) in die Endrunde geschafft.

Um den Preis in der Kategorie „Bestes Hörspiel“ konkurrieren die Hörspielfassung des Flüchtlingsromans Ohrfeige von Abbas Khider, das Hörspiel Eine Schneise des österreichischen Autors Händl Klaus sowie die Hörspielversion des Buchpreis-Gewinners Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 von Frank Witzel.

In der Kategorie „Bestes Sachhörbuch“ sind nominiert: die Lesung von Swetlana Alexijewitschs literarischer Reportage Secondhand-Zeit. Leben auf den Trümmern des Sozialismus, das Feature Situation Rooms, in dem die Theatergruppe „Rimini Protokoll“ den Akteuren und Opfern des globalen Waffenhandels eine Stimme gibt, und die zehnstündige Dokumentation Geheime Sender. Der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler von Hans Sarkowicz.

In der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ votierte die Jury für Cornelia Funkes neuen Drachenreiter-Roman Die Feder eines Greifs, gelesen von Rainer Strecker und der Autorin, für das von Stefan Kaminski interpretierte Jugendbuch Im Labyrinth der Lügen von Ute Krause sowie für die Hörspielfassung von Andreas Steinhöfels Roman Anders.

Konkurrenten um die „Beste Unterhaltung“ schließlich sind Burgschauspieler Joachim Meyerhoff (Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke) und Popliterat Benjamin von Stuckrad-Barre (Panikherz). Ihre Autorenlesungen treten im Finale gegen die vielstimmige Umsetzung des Thrillers Die Siedlung der Toten von Max Landorff an.

Die Preisträgerjury, prominent verstärkt durch Katty Salié und Christine Westermann, wird im Januar über fünf der Gewinner entscheiden. Das „Beste Kinderhörbuch“ wählt traditionell eine Kinderjury aus. Sie wird für den DHP 2017 vom Literaturhaus Bonn und der Stadtbibliothek Bonn zusammengestellt und betreut. Die Entscheidungen beider Jurys werden Ende Januar bzw. Anfang Februar 2017 bekannt gegeben.

Der Deutsche Hörbuchpreis wird am 7. März 2017 im WDR Funkhaus am Wallrafplatz verliehen. Er ist je Kategorie mit einem Preisgeld von 3.333,- Euro dotiert.

Wie in den Vorjahren bildet die Hörbuchpreis-Verleihung den Auftakt des internationalen Literaturfests lit.COLOGNE. Der Westdeutsche Rundfunk und vier weitere Sender übertragen die Veranstaltung live im Radio.

Ihre Fragen beantwortet:
Geschäftsstelle Deutscher Hörbuchpreis e.V.
Henrike Wenschkewitz
Ludwigstraße 11
50667 Köln
Fon: +49 221 – 2035 – 2121 / 2127
hoerbuchpreis@wdr-mediagroup.com

Pressemitteilung: Deutscher Hörbuchpreis 2017 - Nominierungen (PDF)
DVDs

DVD-Veröffentlichungen

Die RC Release Company hat bisher folgende Titel auf DVD veröffentlicht:

Rechte: WDRmg

Fotos & Logos

Fotos und Logos

Rechte: Patryk Kosmider - Fotolia
In diesem Bereich stehen Ihnen druckfähige Pressefotos der WDR mediagroup zum Download zur Verfügung.
 
Bitte wählen Sie aus dem folgenden Menü eine Galerie aus:

Die Daten der ma 2019 Audio II sind veröffentlicht

Hier finden Sie die ersten Ergebnisse der am 10. Juli 2019 veröffentlichten ma 2019 Audio II kompakt in einem Booklet aufbereitet.

Mehr Infos

Die WDRmg veröffentlicht die Radiotarife 2020

Radio-Tarife 2020

Flexibel, nachfrageorientiert und marktgerecht: WDR mediagroup veröffentlicht die Radiopreise 2020.

Mehr Infos

Werden Sie kurzfristig TV-Sponsor im Ersten!

WDRmg Für das Jahr 2020 bieten wir Ihnen noch freie Plätze als Sponsor des Formats „Wissen vor acht“. Und dies unmittelbar vor der Tagesschau um ca. 19.45 Uhr.  

Mehr Infos