Anmeldung zum Kundenbereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt beantragen

Registrierung für den Kundenbereich

Bitte füllen Sie alle Felder aus:

Registrierung abschicken Sie haben bereits einen Zugang?

Passwort oder Nutzername vergessen?

Bitte geben Sie unten die E-Mail-Adresse an, mit der Sie in unserem Kundenbereich registriert sind.

Wir senden Ihnen dann eine E-Mail mit weiteren Informationen zu.

Abschicken Abbrechen
Suchen nach:
Suchen

Mehr als Werbezeiten

← Film starten

Tarife 2019

Alle Preise für Werbung im Radio

Radio-TarifeBudget-Planer
Rechte: WDRmg

Blick nach Übersee: Technik-Trends auf der CES

Interview mit Markus Kreisel, Geschäftsführer der WDR mediagroup digital
Die WDR mediagroup war zum ersten Mal auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Hat sich die weite Reise gelohnt?
Ja, gar keine Frage. Die CES ist die größte Elektronikshow der Welt und wer sehen möchte, wohin die Reise im Bereich der Unterhaltungselektronik, also bei den Endverbrauchern geht, muss dabei gewesen sein. Die Messe hat uns gezeigt, was technisch bereits möglich ist, was auf uns zukommen wird und wer die relevanten Player im Markt sind.
Rechte: CES - Consumer Electronics Show
Großer Andrang auf die Haupthalle der CES in Las Vegas.
Welche Trends sind denn absehbar?
Die Konvergenz zwischen den Endgeräten wird weiter zunehmen. Das heißt zum einen, der Fernseher wird mehr und mehr Aufgaben übernehmen, die wir bisher nur vom Computer kennen, z.B. ins Internet zu gehen, Schlagwort "Hybrid TV". Zugleich werden sich unsere mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets stärker mit dem Fernseher verknüpfen, als so genannter "second screen". Und: Die Displays werden nach wie vor größer und hochauflösender.

Welche Folgen hat das?
Durch die Vernetzung von "first" und "second screen" können mehr Dienste als bisher angeboten werden, alles wird vernetzter. Zum Beispiel kann ich meinen Fernseher über mein Smartphone steuern oder ich kann Zusatzinformationen zum laufenden Programm über mein Tablet abrufen. Auch die sprachgesteuerte Suche macht große Fortschritte.
Warum ist das für die WDR mediagroup wichtig?
Unsere Aufgabe ist es, unseren Content zu unseren Nutzerinnen und Nutzern zu bringen. Wir müssen wissen, welche Technologien und Verbreitungswege in Zukunft relevant sind. Dazu müssen wir die Endgeräte mit dazugehörigen Plattformstrategien und Vernetzungen kennen. Neben dem Besuch der Messe haben wir deshalb auch erkenntnisreiche Gespräche mit großen Anbietern wie Google, Netflix oder Verizon geführt.

Gab es etwas, das besonders interessant oder inspirierend war?
Beeindruckend waren die flexiblen Displays, die Samsung vorgestellt hat. Das sind selbstleuchtende Bildschirme auf Basis einer OLED-Technologie auf dünnem Plastik, die sich zusammenklappen, falten oder rollen lassen. Auch wenn die Technologie noch nicht serienreif ist, kann man jetzt schon erahnen, dass dadurch die mobile Mediennutzung weiter stark zunehmen wird.

Vielen Dank für das Gespräch.

Die Daten der ma 2019 Audio II sind veröffentlicht

Hier finden Sie die ersten Ergebnisse der am 10. Juli 2019 veröffentlichten ma 2019 Audio II kompakt in einem Booklet aufbereitet.

Mehr Infos

Die WDRmg veröffentlicht die neuen Radiotarife 2019

Radio-Tarife 2018 Werbung im Radio in NRW Preise für Radiowerbung 1LIVE WDR2 Flexibel und nachfrageorientiert: WDR mediagroup veröffentlicht mit den Radiopreisen 2019 eine neue Preisstruktur.

Mehr Infos

Werden Sie kurzfristig TV-Sponsor im Ersten!

WDRmg Im Sommer 2019 bieten wir Ihnen noch freie Plätze als Sponsor des Formats „Wissen vor acht“. Und dies unmittelbar vor der Tagesschau um ca. 19.45 Uhr.  

Mehr Infos