Anmeldung zum Kundenbereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt beantragen

Registrierung für den Kundenbereich

Bitte füllen Sie alle Felder aus:

Registrierung abschicken Sie haben bereits einen Zugang?

Passwort oder Nutzername vergessen?

Bitte geben Sie unten die E-Mail-Adresse an, mit der Sie in unserem Kundenbereich registriert sind.

Wir senden Ihnen dann eine E-Mail mit weiteren Informationen zu.

Abschicken Abbrechen
Suchen nach:
Suchen

Ihre Radio-Tarife 2022

Alle Preise für Werbung im Radio

Radio-TarifeBudget-Planer
Rechte: WDRmg

Wenn das Wiesel streikt: ein Besuch am Set von „Wissen vor acht – Natur“

Als Pamela Wershofen und Nils Wohlfarth an einem Dienstag Ende Juni am Set von „Wissen vor acht - Natur“ in Köln-Deutz ankommen, ist der Großteil ihrer Arbeit bereits erledigt. Die beiden Redakteure aus der Programmredaktion der WDR mediagroup wollen sich nur davon überzeugen, dass beim Dreh alles rund läuft. Zwei Episoden sind bereits im Kasten, zwei weitere werden heute noch folgen. Keine leichte Aufgabe, denn auf dem Drehplan steht unter anderem eine Episode mit einem lebenden tierischen Protagonisten, die noch zu einer echten Herausforderung werden wird.
Rechte: ARD/Ralf Juergens
Heimische Pflanzenwelt meets Industriekultur: Moderator Thomas D im Außenbereich von „raum 13“, dem Drehort für „Wissen vor acht – Natur“.
Heute sind insgesamt 30 Personen vor Ort – vom Regisseur über den Kameramann bis hin zu den Verantwortlichen für Maske, Kostüme, Ton und Beleuchtung. Gedreht wird im „raum13“, einem Theaterareal im ehemaligen Hauptsitz der Motorenfabrik Deutz AG. Neben leerstehenden Büroräumen und –fluren mit Retro-Charme gibt es auch eine Werkstatthalle sowie einen großen Außenbereich zwischen verlassenen, mit Graffiti verzierten Fabrikgebäuden. Diesen hat sich die Natur durch ihren Wildwuchs teilweise wieder zurückerobert. „Ein so flexibler Ort ist einfach perfekt für ein modernes Format, das Industriekultur und Naturphänomene auf kreative Weise verbindet“, findet Pamela, die vor einigen Jahren bei einem privaten Theaterbesuch auf die Location aufmerksam geworden ist.
Doch die Aufgaben der Programmredaktion beginnen schon lange vor der Suche nach dem idealen Drehort. Das Konzept für das 145-sekündige Kurzformat, das montags bis donnerstags im ARD-Vorabendprogramm läuft und durch Werbung und Sponsoring finanziert wird, wurde von der WDR mediagroup nach einer Idee von Ranga Yogeshwar und mit ihm zusammen entwickelt. Yogeshwar war es auch, der die Sendung vom Start im Jahr 2008 an moderierte, bis sie ab Oktober 2011 sukzessive in inhaltliche Rubriken unterteilt wurde, die nun abwechselnd und mit jeweils eigenen Moderatoren auf Sendung gehen: „Werkstatt“ mit Vince Ebert, „Zukunft“ mit Anja Reschke, „Mensch“ mit Dr. Susanne Holst und „Natur“ mit Thomas D. Für alle Rubriken wählt die Redaktion der WDR mediagroup Themen aus, lässt Drehbücher entwickeln, beauftragt Produktionsteams und übernimmt im Vorfeld diverse koordinatorische sowie organisatorische Aufgaben. Deshalb schauen Pamela und Nils beim Dreh nur noch sporadisch vorbei. Hier halten heute die Producer Dominik Schulte und Jenny Atzinger und der Produktionsleiter Jens Buhr die Fäden sicher in der Hand. 
Rechte: WDRmg
Tiefenentspannter Gast: Das Hermelin verschläft beinahe seinen großen Auftritt.
Abseits des Trubels steht ein großes Terrarium mit einem lebendigen Wiesel. Als Regisseur Thomas Schwendemann ruft, wird es vorsichtig nach draußen gebracht, wo Moderator Thomas D auf einer Bank in der Sonne wartet und ein letztes Mal seinen Text für die nun anstehende Episode „Hermelin“ durchgeht - nach über 100 Episoden „Wissen vor acht – Natur“ für ihn Routine. Doch sobald die Kamera läuft, streikt der tierische Gast. „Bei der Arbeit mit Tieren ist Geduld und Einfühlungsvermögen erforderlich. Uns ist es wichtig, dass sie sich hier wohl fühlen und zu keinem Zeitpunkt größerem Stress ausgesetzt sind“, erklärt Nils. Das Hermelin nimmt ihn beim Wort. Anfangs noch äußerst aktiv und neugierig, hat es sich schnell an die Situation gewöhnt und verschläft den Drehbeginn. Beim nächsten Versuch ist es zwar wieder wach, fängt aber an, sich wenig kameratauglich zu putzen. Es dauert, aber schließlich liefert es die gewünschte Performance ab – und alle applaudieren.

Langsam nähert sich der vorletzte gemeinsame Drehtag seinem Ende. Von jeder Rubrik wird pro Jahr nur eine Staffel mit 24 Episoden produziert. „Das Team war hochprofessionell und motiviert. Auch in diesem Jahr hat es wieder großen Spaß gemacht“, lautet Pamelas rundum positives Fazit, als sie mit Nils das Set verlässt. Es geht wieder zurück ins Büro. Die Vorbereitungen für die neue Staffel von „Wissen vor acht – Zukunft“ warten schon.

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Lizenz für Ihr Produkt?

WDRmg Auf unser Vermarktungs-Know-How können Sie sich verlassen: Von der Auswahl der passenden Marke bis hin zur Entwicklung des fertigen Lizenzprodukts...

Mehr Infos

Die WDRmg hat die Radiotarife 2022 veröffentlicht

Radio-Tarife 2022 1LIVE WDR 2 WDR Best of 1LIVE plus Radiowerbung NRW WDR Die Werbepreise 2022 der WDR Radioangebote: marktgerecht und verlässlich.

Mehr Infos

Mitarbeiter*innen gesucht! Werden Sie Teil der WDR mediagroup

Recruiting Film der WDR mediagroup GmbH und der WDR meidiagroup digital

Sie suchen eine neue Herausforderung in Werbung, Vermarktung oder im IT-Bereich eines Mediendienstleisters? Mehr Einblick bekommen Sie in unserem Video und im Stellenportal der WDR mediagroup...

Mehr Infos

Ganz nah am Programm: TV-Sponsoring im Ersten

TV-Sponsoring 2021 Wetter vor acht, ARD Morgenmagazin Sport und Wetter, Wissen vor acht Jetzt TV-Sponsor im Ersten werden! Mehr Glaubwürdigkeit und Akzeptanz für Ihre Markenbotschaft

Mehr Infos

Werbesprechstunde kompakt - Radiowerbung in besonderen Zeiten.

Kurz-Talk-Format mit Tobias Lammert und Gästen Das Kurz-Talkformat zu allen drängenden Fragen rund um die Audio-Werbung. 

Mehr Infos