Anmeldung zum Kundenbereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt beantragen

Registrierung für den Kundenbereich

Bitte füllen Sie alle Felder aus:

Registrierung abschicken Sie haben bereits einen Zugang?

Passwort oder Nutzername vergessen?

Bitte geben Sie unten die E-Mail-Adresse an, mit der Sie in unserem Kundenbereich registriert sind.

Wir senden Ihnen dann eine E-Mail mit weiteren Informationen zu.

Abschicken Abbrechen
Suchen nach:
Suchen

Ihre Radio-Tarife 2022

Alle Preise für Werbung im Radio

Radio-TarifeBudget-Planer
Rechte: WDRmg

Mediennutzung 2024: Grundlagenstudie enthüllt sechs Trends

Mehr individuelle Kontrolle: Das wollen Zuschauer, Zuhörer und Onlinenutzer, wenn man sie nach den Wünschen für ihre künftige Mediennutzung fragt. Zu diesem zentralen Ergebnis kommt die vom Kölner rheingold insitut im Auftrag der WDR mediagroup durchgeführte qualitativ-psychologische Grundlagenstudie „Mediennutzung 2024“. Mit den Ergebnissen versucht die WDR mediagroup, Antworten auf die zukünftigen Herausforderungen der Medienentwicklung zu finden.

Mehr Selbstbestimmung
Die Basis der Studie bilden tiefenpsychologische Interviews, die sich mit den Wünschen, Hoffnungen, Befürchtungen und Bedürfnissen der Befragten hinsichtlich ihrer Mediennutzung beschäftigen. „Neben den ‘Early Adoptern‘ mit ausgeprägter Medienkompetenz und großer Aufgeschlossenheit für neue Entwicklungen fühlt sich der Durchschnitt der Nutzer von der Dynamik der Medienentwicklung eher getrieben und spürt daher einen starken Wunsch nach mehr Kontrolle und echtem Leben“, fasst Dipl.-Psychologe Stephan Grünewald, geschäftsführender Gesellschafter des rheingold instituts, die Haupterkenntnisse zusammen.

Sechs wesentliche Trends
Die Studie identifiziert zudem sechs wesentliche Entwicklungen, die den Medienkonsum der Zukunft prägen werden und worauf sich Medienanbieter einstellen müssen: Dazu zählen die flexibilisierte Nutzung von Medieninhalten unabhängig von Ort, Zeit oder Endgerät, personalisierte Programme, die das Selektionsverhalten bei der Medienauswahl weiter individualisieren, aber auch vereinfachte Inhalte und Auffindbarkeit mit einer Reduktion auf das Wesentliche. Daneben wünschen sich die Konsumenten mehr kuratierte Vielfalt, bei der Medienanbieter stärker auf Vertrauenswürdigkeit und Qualität von Inhalten setzen, mehr Mitbestimmung z.B. im Rahmen von user-generated content sowie eine gesteigerte Erlebnisqualität, die sie stärker ins Programm involviert.

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Lizenz für Ihr Produkt?

WDRmg Auf unser Vermarktungs-Know-How können Sie sich verlassen: Von der Auswahl der passenden Marke bis hin zur Entwicklung des fertigen Lizenzprodukts...

Mehr Infos

Die WDRmg hat die Radiotarife 2022 veröffentlicht

Radio-Tarife 2022 1LIVE WDR 2 WDR Best of 1LIVE plus Radiowerbung NRW WDR Die Werbepreise 2022 der WDR Radioangebote: marktgerecht und verlässlich.

Mehr Infos

Mitarbeiter*innen gesucht! Werden Sie Teil der WDR mediagroup

Recruiting Film der WDR mediagroup GmbH und der WDR meidiagroup digital

Sie suchen eine neue Herausforderung in Werbung, Vermarktung oder im IT-Bereich eines Mediendienstleisters? Mehr Einblick bekommen Sie in unserem Video und im Stellenportal der WDR mediagroup...

Mehr Infos

Ganz nah am Programm: TV-Sponsoring im Ersten

TV-Sponsoring 2021 Wetter vor acht, ARD Morgenmagazin Sport und Wetter, Wissen vor acht Jetzt TV-Sponsor im Ersten werden! Mehr Glaubwürdigkeit und Akzeptanz für Ihre Markenbotschaft

Mehr Infos

Werbesprechstunde kompakt - Radiowerbung in besonderen Zeiten.

Kurz-Talk-Format mit Tobias Lammert und Gästen Das Kurz-Talkformat zu allen drängenden Fragen rund um die Audio-Werbung. 

Mehr Infos